Für eine gesündere Unternehmenskultur

Unternehmen, ihre Führungskräfte und Mitarbeiter sind heute wesentlich größerem Erfolgsdruck ausgesetzt als früher. 

 

Aus diesem Grund wird betriebliches Gesundheitsmanagement für die Unternehmen immer wichtiger. Gerade in Zeiten des demografischen Wandels und drohenden Fachkräftemangels ist es wichtig, FÜührungskräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden und die Arbeitsplätze so zu gestalten, dass ein Arbeiten bis zum Renteneintritt bei guter Gesundheit möglich ist.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement heißt, Verhalten und Verhältnisse im Unternehmen so zu gestalten, dass durch das verbesserte Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Verbesserung der Produktivitätskennzahlen gegeben ist.

 

Betriebliches Gesundheitsheitsmanagement ist somit eine Form der Organisationsentwicklung und unterscheidet sich von der betrieblichen Gesundheitsförderung insofern, dass betriebliche Gesundheitsförderung aus Einzelaktivitäten besteht und lediglich auf die Veränderung des Verhaltens der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zielt (z.B: Angebot für die Rückschule), während das Betriebliche Gesundheitsmanagement auch die Verhältnisse, also das Arbeitsumfeld, die Arbeitsbedingungen überprüft und zum Besseren verändert.

 

Der Return on Invest von BGM liegt, je nach Studie, zwischen 1:1,12 und 1:4,8.

kurz und bündig

Webinare zum Thema

 

Die neue Arbeitsstättenverordnung:

Mit 7 Schritten die neue Arbeitsstättenverordnung  nutzen

 

Bürodynamik:

In drei Schritten zum bewegten Unternehmen

 

Dynamisch sitzen:

Sitzkonzepte im Vergleich 

 

Gesund und Produktiv Check "Gute Büroarbeit"

 

Bewegen Sie Ihre Mitarbeiter:

Bewegte Mitarbeiter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Für eine gesündere Unternehmenskultur